5 Fragen, die Sie Ihrer Printmanagement Agentur stellen sollten

18.12.2015


5 Fragen, die Sie Ihrer Printmanagement Agentur stellen sollten

Viele Unternehmen erwägen ein Outsourcing zur Optimierung ihrer Betriebsabläufe und suchen nach Einsparungsmöglichkeiten, indem sie ihren Fokus ausschließlich auf ihr Kerngeschäft richten. Erfolgt beispielsweise ein Outsourcing der zeitintensiven Basisarbeit für eine Werbekampagne, wie zum Beispiel Design und Ausschreibungen, an einen erfahrenen Partner, spart dies Arbeitsstunden des unternehmenseigenen Personals und führt somit zu einer Einsparung von Kosten. Darüber hinaus können spezialisierte Outsourcing-Partner durch ihre Kompetenz einen Mehrwert für das Unternehmen bieten.

Printmanagement Agenturen (PMCs – Print Management Companies) unterstützen Unternehmen bei der Kostensenkung, indem Sie Hilfestellung, zum Beispiel bei Kampagnenplanung, Design, Warehousing, Logistik und Berichtswesen leisten. Wir haben Tiina Ollikainen von Adare International gefragt, was ihrer Meinung nach bei der Auswahl eines Printmanagement-Partners für eine Marke zu berücksichtigen ist.

1. KUNDENANFORDERUNGEN

Die Kooperation mit sämtlichen Partnern sollte damit beginnen, dass dem Kunden aufmerksam zugehört und der individuelle Bedarf ermittelt wird, um ein Angebot unterbreiten zu können, das einen echten Mehrwert bietet, sagt Ollikainen. Insbesondere bei der Werbung in Ladengeschäften ist es wichtig, dass sich sowohl der Kunde als auch der Printmanagement-Partner bewusst sind, wo und wie die Anzeigen platziert und angebracht werden sollen. Bei einer Ausschreibung für mehrere Anbieter muss sich der Printmanagement-Partner darüber im Klaren sein, ob der Kunde geringe Kosten, schnelle Lieferung oder eine hohe Gesamtqualität bevorzugt.

Die Kampagnenplanung mit Werbeagenturen beginnt üblicherweise mit der visuellen Identität der Kampagne. Jedoch sind die durch das Ladengeschäft bedingten Einschränkungen sowie die Auswahl des Kampagnenmaterials vor der Planung der visuellen Ausgestaltung zu berücksichtigen. In vielen Fällen ist ein Vertreter der Printmanagement Agentur gemeinsam mit dem Kunden in die Planungsbesprechungen mit der Werbeagentur involviert. Hierdurch ist sich jede der beteiligten Parteien der Einschränkungen sowie der häufig sehr engen Terminvorgaben bewusst.

Bei der Kampagnenplanung mit ihren Printmanagement-Partnern haben die Kunden üblicherweise bereits eine Vorstellung oder sogar einen detaillierteren Plan zur Implementierung der Kampagne. Die Aufgabe eines Printmanagement-Partners ist es, die Detailvorgaben für die Kampagne mit dem Kunden zu besprechen:

– Wo wird die Kampagne durchgeführt (Plan des Ladenlokals, Ort, Werbeflächen)?

– Wer implementiert/installiert die Kampagne (z. B. Ladenpersonal oder Einkaufsassistenten)?

– Welchem Zweck dient die Kampagne (Ziele, Dauer)?

Basierend auf diesen Gesprächen schlägt der Printmanagement-Partner geeignete Materialien vor, führt die Ausschreibungsverfahren für die Lieferanten durch und wählt die für den Kunden optimalen Optionen aus oder schlägt gegebenenfalls eine vollständig neue Option zur Implementierung der Kampagne vor.

Bei der Kampagnenplanung sind weiterhin die Anforderungen des Ladenpersonals oder der Einkaufsassistenten zu berücksichtigen. Sehr häufig fragen Kunden nach stapelbaren, einfach zu installierenden und leicht entfernbaren Kampagnenmaterialien, um Lagerfläche und Arbeitszeit des Personals bzw. der für die Produktpräsentation zuständigen Fachkräfte einzusparen.

2. GEWÜNSCHTE RESULTATE

Eine Printmanagement Agentur wird beauftragt, um Kosteneinsparungen für den Kunden zu erzielen. Beide Partner sollten die Kooperationsziele schriftlich festhalten und definieren, wie diese Ziele erreicht werden sollen, bevor der Vertrag abgeschlossen wird.

Gegenwärtig suchen viele Unternehmen nach einer umfassenden Gesamtlösung, die zwar nicht unmittelbar, jedoch langfristig zu einer Einsparung von Kosten führt. Andererseits suchen manche Unternehmen nach einer Lösung, die eine sofortige Kostenreduktion bewirkt oder einen unmittelbaren Mehrwert bietet, wie beispielsweise effektive Werbekampagnen, die ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Um diese Wünsche und Zielsetzungen zu erfüllen, benötigt eine Printmanagement Agentur ein umfassendes Netzwerk sowie Einblicke in unterschiedliche Märkte in Verbindung mit entsprechenden Erfahrungen.

Der Kunde sollte den Vorschlägen des Printmanagement-Partners vertrauen können, beispielsweise hinsichtlich der Materialauswahl. Hierdurch kann eine langfristige Kostensenkung erzielt werden, selbst wenn der Preis pro Materialeinheit über dem bisher verwendeter Materialien liegt.

Ollikainen führt weiter aus, dass diw Printmanagement Agentur sich nicht scheuen darf, andere Materialien als die vom Kunden gewünschten vorzuschlagen, wenn diese aus jedweden Gründen nicht für die Kampagne geeignet oder ihre Kosten deutlich höher sind.

3. BERICHTSSYSTEM UND PRÄZISION

Es sollte inzwischen möglich sein, den Erfolg jeder Werbekampagne zu messen und die Ergebnisse so präzise wie möglich zu dokumentieren. Die Art der Berichterstattung ist entscheidend für eine präzise Bewertung. Dies unterstreicht die Wichtigkeit des Berichtssystems und der Analysemethoden, die von der Printmanagement Agentur eingesetzt werden. Auf welchem Niveau und mit welcher Genauigkeit sollten die Informationen verfügbar sein und welches Maß an Lesbarkeit sollten sie aufweisen?

Zur Senkung der Kosten und Steigerung der Effizienz sollte der Kunde in der Lage sein, den Erfolg einzelner Kampagnen zu überwachen, um Verbesserungen oder Veränderungen an den Kampagnen vorzunehmen, die nicht die gewünschten Resultate erzielen – auch bei laufenden Kampagnen.

Stafix

4. NETZWERKE UND VERTEILUNG

Jeder Markt besitzt seine eigenen Charakteristika und der Erfolg in einem Markt lässt keine Rückschlüsse über den Erfolg in einem anderen zu. Bei der Auswahl einer Printmanagement Agentur für internationale Marken sind daher deren Standorte, Kompetenz und Verständnis unterschiedlicher Märkte zu berücksichtigen.

Solche Marken sollten stets in der Lage sein, sowohl lokale als auch internationale Kunden zu bedienen. Unter diesen Umständen bietet die Fähigkeit des Printmanagement-Partners, lokal in unterschiedlichen Ländern zu agieren, einen signifikanten Mehrwert für den Kunden.

5. REFERENZEN UND INNOVATIVITÄT

Printmanagement Agenturen sollten bei der Planung von Werbekampagnen für ihre Kunden neue Ideen einbringen können. Daher spielt das Netzwerk, über das die Printmanagement Agentur verfügt, eine wichtige Rolle, besonders im Hinblick auf neue Lösungen für die Print-Werbeindustrie, die für nahezu jede Idee bereits Verwendung gefunden hat. Eine Printmanagement Agentur kann auf ihre Partner zugehen und so neue Ideen erschließen, beispielsweise bereits getestete und erfolgreiche Lösungen für andere Märkte.

Der Kunde sollte darüber hinaus die Referenzen des potenziellen Printmanagement-Partners prüfen. In den meisten Fällen spiegeln Referenzen die Kompetenz des Anbieters wider, Probleme und Engpässe auf Seiten des Kunden zu erkennen und zu beheben.

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Laden Sie unser kostenloses eBook ”6 Tipps für eine erfolgreiche In-Store-Werbung” herunter, um weitere Informationen und hilfreiche Tipps für die effektive Werbung in Ladengeschäften zu erhalten.

eBook

"