Kosteneffiziente Werbung am Point of Sale

12.11.2015


Kosteneffiziente werbumg am Point of Sale

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Werbung am Point of Sale (POS) einen starken Einfluss auf Impulskäufe im Geschäft hat. Wiederum kann diese Art der Werbung durch Materialkosten, logistischen Aufwand und Installationskosten relativ kostspielig werden. Daher ist es von Bedeutung, Zeit für die Auswahl des richtigen Werbematerials aufzuwenden, um eine günstige und effiziente Lösung zu finden.

Wir haben Esa Hyvärinen von Suomen Logistigo Oy gefragt, was er glaubt, wie eine Instore Werbung normalerweise umgesetzt wird und wie dies noch effizienter gestaltet werden könnte. Suomen Logistigo Oy ist auf die Planung und Umsetzung der Beschaffung und Logistik von Werbematerialien spezialisiert.

HERAUSFORDERUNG FÜR WERBUNG AM POS

Häufig verwendete Hilfsmittel für Instore Werbung sind diverse Displays, Banner, Regalaufsteller und noch viele weitere POS-Materialien. Sie dienen nicht nur dem Zweck das Produkt visuell herauszustellen, sondern sollen auch zum Kauf bewegen.

Werbung am Point of Sale ist in der Regel eine kurzfristige Bewerbung, sobald die Kampagne ausgelaufen ist, so sind des auch die verwendeten Materialien. Darüber hinaus ist es schwierig während einer laufenden Kampagne Änderungen vorzunehmen, wie zum Beispiel die Laufzeit einer Promotion verlängern, Preisreduzierungen vorzunehmen etc. Im schlimmsten Fall müssten komplett neue Werbematerialien hergestellt werden.

AN DAS GESAMTKONZEPT DENKEN

Laut Herr Hyvärinen beginnt die effektive Umsetzung einer POS-Kampagne mit einer gründlichen Planung vorab. Werbende verlassen sich hinsichtlich der Materialauswahl oft voll und ganz auf die beauftragte Werbeagentur. In diesen Fällen ist der Stückpreis häufig das wichtigste Entscheidungskriterium. Idealerweise sollte die Gesamtplanung die komplette Wertschöpfungskette berücksichtigen, ebenso wie den Lebenszyklus des Materials und nicht ausschließlich den Preis.

Das optimale Material auszuwählen wird meistens als zweitrangig für den Erfolg einer Werbekampagne angesehen, obwohl es tatsächlich einen bedeutenden Einfluss auf die Kosten der gesamten Werbekampagne hat und ebenso auf deren Effektivität.

Daher ist es nützlich sich bewusst zu machen, dass auch bei einem geringen Stückpreis, die Kosten für die Logistik überraschend hoch sein können, wenn nicht die gesamte Distributionskette berücksichtigt wird. Das optimale Material auszuwählen wird meistens als zweitrangig für den Erfolg einer Werbekampagne angesehen, obwohl es tatsächlich einen bedeutenden Einfluss auf die Kosten der gesamten Werbekampagne hat und ebenso auf deren Effektivität.

Die Gesamtkompetenz im Planungsprozess entsteht, indem sowohl der Kunde als auch die Werbeagentur im Zusammenspiel mit den Material- und Logistikexperten funktionieren.

NEUE IDEEN FÜR POS WERBUNG

Wie kann Werbung am POS verbessert und aufgewertet werden? Zusätzlich zu einer umfassenden Planung, schlägt Herr Hyvärinen vor, Werbematerialien im Ladengeschäft teilweise zu personalisieren. Anstatt komplett individuell angefertigte Materialien herzustellen, werden diese im Einklang mit dem Markenbranding produziert und ausgeliefert, allerdings mit einem angemessenen “freien Bereich”, der für zusätzliche Personalisierung verwendet werden kann. Diese Herangehensweise ist zum Beispiel ideal für Display-Werbung.

Display

Laut Herr Hyvärinen kann die produktspezifische Personalisierung beispielsweise durch statische Aufkleber sehr einfach umgesetzt werden. Somit kann die Lebensdauer des Regalaufstellers oder Displays verlängert werden, wenn nur einige wenige Sticker geändert werden müssen. Gleichzeitig reduziert sich auch noch der Materialabfall.

WEITERE VORTEILE DER PERSONALISIERUNG VON POS MATERIALIEN

Indem die Personalisierung des Werbematerials für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen wird, können ebenso Logistikkosten eingespart werden. So zum Beispiel werden Aufkleber für das Display produziert, welches sich bereits vor Ort im Geschäft befindet, was deutlich kosteneffizienter ist, als ein komplett neues Display vorzubereiten. Informationen zu aktualisieren kann somit ganz einfach innerhalb eines Tages geschehen. Es ist unkompliziert für die Mitarbeiter einen Werbepreis mittels eines statischen Stickers einzufügen oder zu verändern.

Herr Hyvärinen unterstreicht, dass diese Art der Personalisierung von POS Materialien bereits ganz am Anfang der Planung bedacht werden sollte. Nur so kann ein Teil der Fläche für eine Personalisierung mit einem entsprechend großen Sticker frei gehalten werden.

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Laden Sie unser gratis e-Book ”6 Tipps für eine erfolgreiche POS Werbung” herunter, um weitere Informationen und nützliche Tipps für eine effektive Instore-Werbung zu erhalten.

"