Make it POP! Einführung in Werbung am Point-of-Sale

11.04.2017


Make-it-pop-web.jpg

Werbung ist überaus wichtig geworden, da heutzutage jedermann Zugang zu Informationen über jegliche Art von Produkten hat, die potentiell interessant sein könnten. Die Produkte müssen von der Konkurrenz hervorstechen und von sich Reden machen. Da die Aktivitäten und der Wettbewerb online zunehmen, sind innovative Ideen zur Abhebung der eigenen Produkte erforderlich.

Was ist Point-of-Sale?

Point-of-Sale oder auch Point-of-Purchase (POP) ist der Ort des Warenangebotes aus Sicht des Kunden. Es kann auf Makroebene (in Städten, auf Märkten und in Einkaufszentren) oder auf Mikroebene, unmittelbar am Ort des Kaufangebotes (Point-of-Sale) im Einzelhandel umgesetzt werden. In der Regel ist die Mikroebene einer Werbemaßnahme gemeint, wenn von POS gesprochen wird.

POS-Werbung ist um Impulskäufe herum aufgebaut. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Durchführung von Point-of-Sale Werbung, darunter diverse Arten von Displays, Ständen, Bannern, Pop-ups, Plakaten oder Wobblern. In der Regel erstellt und fertigt der Hersteller die Werbemittel für den Vertrieb an die Großhändler oder Einzelhändler, die das Produkt verkaufen.

In den vergangenen Jahren sind die Verkaufspunkte für Produkte und Dienstleistungen immer mehr in den Fokus geraten, da die Verbraucher dazu tendieren an diesen strategischen Orten Kaufentscheidungen für margenstarke Produkte und Dienstleistungen zu treffen. Werbung am POS ermöglicht es dem potentiellen Kunden ein positives Image des Produktes zu vermitteln, sogar wenn es in diesem Moment nicht relevant für ihn ist.

Aufmerksamkeit erhalten

POS- Displays und Marketingtechniken ziehen die Aufmerksamkeit auf bestimmte Marken oder Sonderangebote, die einen zusätzlichen Wert schaffen oder die Vorteile eines Produktes präsentieren. Werbebotschaften von Wettbewerbern können durch eine effektive POS-Kampagne marginalisiert werden. Werbung am Point-of-Sale sollte immer auffallen und sich konstant weiterentwickeln. Nach einigen Wochen derselben Werbung, werden die Kunde desinteressiert und die Maßnahme verliert an Effizienz.

Eine gute Methode, um Ihr Angebot interessant zu halten, ist es den Inhalt regelmäßig auszutauschen und die Anordnung zu verändern, um dem Ganzen einen neuen Look zu geben. Konstante Rabatte, die immer gleich bleiben, sind für die Kunden auf Dauer nicht sehr interessant, da das Gefühl der Dringlichkeit, dieses Produkt unbedingt kaufen zu müssen, fehlt. Da ein erfolgreiches POS-Marketing einer konstanten Entwicklung und stetigen Veränderung bedarf, sind einfach zu verwendende Materialien empfehlenswert.

Wollen Sie mehr erfahren?

Sehen Sie sich an wie Marken wie SelectaCanal+ oder Heineken unsere Produkte für ihre POS-Kampagnen verwenden.

"