Grafik Produktleitfaden Stafix Static UV-Inkjet

Produkteigenschaften

STAFIX®STATIC UV-Inkjet ist ein klebstofffreies Stickermaterial, das auf fast allen sauberen, ebenen Oberflächen durch statische Ladung haftet. Das Material haftet durchschnittlich 3 Monate lang, ist einfach anzubringen und rückstandsfrei wieder zu entfernen. Das Produkt haftet nur auf der unbedruckten Seite.

STAFIX®STATIC UV-INKJET ist in Weiß und transparent, als Bogenware und Rollenmaterial, verfügbar. Das Material besteht aus 2 Schichten:

  • 50 Mikron starke Polypropylen-Folie (Obere Schicht)
  • 200 g/m2 Kartonträger (Untere Schicht)

Die Folie ist mittels eines leichten Klebers vollständig mit dem Kartonträger verbunden.

STAFIX®STATIC-Folien sind 100 % recycelbar und als Plastik der Stufe 5 werden keine giftigen Gase beim Verbrennen an die Umwelt abgegeben. Der Kartonträger ist PEFC zertifiziert.

LAGERBESTÄNDIGKEIT
In der versiegelten Originalverpackung können unbedruckte STAFIX®STATIC-Bögen und -Rollen gemäß unserer Lagerungsrichtlinien bis zu 12 Monate aufbewahrt werden.


Produktdaten

FORMATROLLEN / PALETTE
0,7 x 50m12
0,7 x 100m 12
PRODUKTDATEN
WEISSTRANSPARENT
FOLIETRÄGERFOLIETRÄGER
Gewicht (g/m2)36.320045.5200
Stärke (mm)0.05 0.1520.050.152
Gesamtgewicht (g/m2)236.3245.5
Gesamtstärke (mm)0.2020.202
Stafix® ProduktcodeST-50PP1W200EFST-50PP1C200EF
ROLLENSPEZIFIKATION
WEISSTRANSPARENT
ROLLENLÄNGE50 M100 M50 M100 M
Rollenbreite (mm)700700700700
Rollendurchmesser (cm)1519.51519.5
Hülsendurchmesser (cm)7.62(3")7.62(3")7.62(3")7.62(3")
Rollengewicht (kg)9.818.210.118.8

FORMATTOLERANZ
Bögen: Größentoleranz ist 0 / +5 mm in Maschinenrichtung und in Querrichtung
Die Ebenheitstoleranz beträgt 8 mm.
Rollen: 0,5 % in der Länge

SONDERANFERTIGUNGEN
Bei größeren Mengen kann durch Sonderanfertigung von Folienbögen noch kosteneffizienter gearbeitet werden, da so Zuschnittabfall minimiert wird. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich der Mindestmengen und Lieferzeiten.


Lagerung

Lagern Sie STAFIX®STATIC UV-INKJET in der Originalverpackung bei 25 % bis 50 % relativer Luftfeuchtigkeit und 20°C bis 27°C. Lassen Sie die Originalverpackung so lange verschlossen, bis sich STAFIX®STATIC auf Raumtemperatur im Drucksaal aufgewärmt hat.
Die empfohlene relative Luftfeuchtigkeit liegt bei 50 % bis 60 % und die empfohlene Temperatur bei 20°C bis 27°C.

 LAGERUNGSBEDINGUNGENDRUCKBEDINGUNGEN
Luftfeuchtigkeit (RH)25 % bis 50 %50 % bis 60 %
Temperatur20°C bis 27°C

Die Aufwärm- bzw. Akklimatisierungszeit richtet sich nach dem Palettengewicht und dem Temperaturunterschied zwischen Ihrem Lager und dem Drucksaal. Siehe Tabelle unten für weitere Details:

VERPACKUNGGEWICHTTEMPERATURUNTERSCHIED (°C)
FORMATKG (CA.)10°15°20°25°30°35°40°STUNDEN
700 mm x 50 m1 Karton (1 Rolle)12 kg12345566
700 mm x 100 m1 Karton (1 Rolle)22 kg1357891011

Sobald STAFIX®STATIC die gleiche Temperatur erreicht hat, die auch im Drucksaal vorherrscht, können Sie die Palette öffnen. Für bessere Laufeigenschaften akklimatisieren Sie das Material nochmals ohne Plastikverpackung für weitere 2 Stunden.
Verschließen sie das nicht verwendete Material wieder in der Originalverpackung. Plötzliche Änderungen in der Temperatur oder Luftfeuchtigkeit können dazu führen, dass der Kartonträger schrumpft und sich so Falten in der Folie bilden.

Grafik Produktleitfaden Stafix Static UV-Inkjet
Vermeiden Sie einen Gesamtfarbauftrag (Total Ink Coverage, TIC) von mehr als 240 %. Nutzen Sie bei Bedarf Unterfarbenreduktion (Under Colour Removal, UCR) sowie Graubalance (Grey Component Replacement, GCR).
Um eine Wellenbildung oder Kräuselung der Folie zu vermeiden, sollte der Farbauftrag nicht zu schwer sein, insbesondere am Rand der Druckvorlage. Lassen Sie an den Rändern der Druckvorlage nach Möglichkeit einen unbedruckten Rand stehen. Vermeiden Sie das Überlagern von zwei oder mehr Volltonfarben, denn zu starke Farbschichten können zum Aufquellen der Folie führen.
Für Bilder wird eine Rasterweite von 60 – 70 l/cm empfohlen. Vergewissern Sie sich, dass schwarzer Text aus 100 % Schwarz besteht, um eine bessere Passergenauigkeit zu erzielen.
Vergewissern Sie sich, dass die Druckmaschine über flexible Druckfarben verfügt und diese für den Druck auf STAFIX®STATIC UV-Inkjet genutzt werden.

In dieser Tabelle finden Sie Angaben zum maximal bedruckbaren Bereich des jeweiligen Produktes:

 FORMATMAXIMALER DRUCKBEREICH
UV-Inkjet (Rollen)700 mm x 50 / 100 m700 mm

TRANSPARENTES MATERIAL
Wenn Sie ein Motiv auf das transparente Material drucken, um es als Schaufensterwerbung zu benutzen, drucken Sie das Bild spiegelverkehrt und tragen Sie eine zusätzliche weiße Deckschicht auf, um die Transparenz zu verringern. Rastern Sie das Deckweiß auf 95 %. Zusätzlich zum Deckweiß können Sie einen maximalen TIC-Wert von 240 % verwenden.
Sticker und Poster werden immer mit der unbedruckten Seite angebracht. Das Material haftet nur auf der unbedruckten Seite. .

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Druckmaschinen über eine Weißoption verfügen. Lassen Sie sich deshalb vorab von Ihrer Druckerei beraten.

Grafik Produktleitfaden Stafix Static UV-Inkjet
Testen Sie das Material vor einem Druckauftrag immer mit den richtigen Farben und unter Originalbedingungen, insbesondere wenn Sie das erste Mal auf STAFIX®STATIC drucken.

FARBVERBRAUCH & FARBVORGABEN
Die STAFIX®STATIC UV–INKJET-Folie ist nur mit UV- und UV-LED-härtenden Druckfarben bedruckbar. Die Folie hat keinen rezeptiven Primer und kann daher nicht mit lösungsmittel- oder wasserbasierten Farben bedruckt werden. Stellen Sie die UV-Lampen auf eine Minimalstärke ein, bei der die Farben noch aushärten, die Folie aber nicht knittert. Wenn die Intensität der UV-Lampen zu hoch ist, kann sich das Material wellen und die statische Ladung wird verringert. Verwenden Sie ein Druckprofil, das für nicht absorbierende Bedruckstoffe geeignet ist.

Drucken Sie nicht in der höchsten Auflösung, eine mittlere oder niedrige Druckqualität (ca. 600 x 600 dpi) wird empfohlen. Bei der höchsten Druckqualität wird zu viel Farbe auf das Material aufgetragen, was die statischen Haftungseigenschaften negativ beeinflusst. Verwenden Sie für das Bedrucken von STAFIX®STATIC UV-Inkjet-Folie immer flexible Farben. Feste Druckfarben führen dazu, dass sich die Folie kräuselt und nicht mehr auf der beklebten Oberfläche haftet. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer UV-Inkjet-Druckmaschine für weitere Informationen.

STATISCHE ABLEITER: Verwenden Sie keinerlei antistatische Mittel wie Antistatik-Spray, Tinsel oder die Antistatik-Einheit der Druckmaschine. Diese reduzieren die statische Aufladung des Materials.

BESCHICHTUNGEN: Verwenden Sie keine Lacke oder wässrige Beschichtungen! Beschichtungen beseitigen die statische Ladung und wölben das Material.


WEITERVERARBEITUNG

STAFIX®STATIC kann gestanzt und per Kiss-Cut zugeschnitten werden. Vermeiden Sie lange, dünne Formen, da sich diese schneller von der beklebten Oberfläche wegwölben und die Folie somit schlechter haftet. Runden Sie spitze Innenecken ab, da die Folie ansonsten leichter einreißen kann. Perforieren, Binden und maschinelles Einlegen als Direktwerbung ist möglich. Verwenden Sie beim Schneiden stets scharfe Schneidegeräte ohne Kanten und Kerben.

VERPACKUNG & VERSAND
Schützen Sie die Produkte gut vor Feuchtigkeit und Staub, wenn Sie die fertigen Waren an Ihre Kunden versenden. Vermeiden Sie dabei Verpackungsmaterialien, die flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Lösungsmittel enthalten, da diese die statische Aufladung verringern. Verwenden Sie keine Vakuumverpackungen, denn auch frische Druckfarben enthalten VOC. Versenden Sie das Material immer flach liegend. Falls Material aufgerollt versendet wird, so rollen Sie die Druckseite immer nach außen. Material für den Versand nicht falten.